Heimpremiere verpatzt

Das erste Heimspiel der Tropics stand von vornherein unter keinem guten Stern. Mit Philipp Först, Jakob Sperber, Felix Schmidt und Markus Hübner fehlten gleich vier Spieler verletzungs-, krankheits- oder berufsbedingt. Demzufolge traten die Oberhachinger mit nur acht Mann gegen die VfL Baskets Treuchtlingen an.

In der ersten Halbzeit ließ man sich davon nichts anmerken und zeigte eine ordentliche Leistung, sowohl in der Offense als auch in der Defense. Obwohl nach dem ersten Viertel die Treuchtlinger mit 18:21 knapp die Oberhand hatten, stand nach 17 Minuten eine vielversprechende 35:30 Führung auf der Anzeigetafel. Bereits zum Ende des zweiten Viertels ließ man aber den Gegner durch eigene Fehler und Unkonzentriertheiten besser ins Spiel kommen. 

Das Momentum kippte zum Ende der ersten Halbzeit schon langsam aber sicher in Richtung der Treuchtlinger. Denn im dritten Viertel leisteten sich die Tropics vorne und hinten viele undisziplinierte Aktionen, wodurch Treuchtlingen immer wieder zu einfachen Punkten kam, vor allem über Fastbreaks. Hier gaben die Oberhachinger das Spiel letztlich aus der Hand, weil man teilweise nicht schnell genug zurück in die Defense lief und weil auch Omari Knox nicht seinen besten Tag erwischt hatte, der das Ruder nocheinmal hätte herumreißen können. Das dritte Viertel konnten die Treuchtlinger mit 31:17 für sich entscheiden, sodass die Tropics mit einem 53:70-Rückstand ins vierte Viertel gingen.

In den letzten zehn Minuten riskierten die Jungs von Coach Matic mit einer Full-Court-Pressverteidigung und schnellen Abschlüssen nocheinmal alles, um irgendwie den Abstand zu verkürzen, was aber nicht von Erfolg gekrönt wurde. Zu einem gewissen Grad ist mit dieser finalen Alles-oder-nichts-Strategie auch die Höhe der bitteren 81:104-Niederlage zu erklären.

Trainer Mario Matic äußerte sich nach dem Spiel wie folgt: "Glückwunsch an Treuchtlingen und Coach Harlander. Ich entschuldige mich bei den Oberhachinger Zuschauern für den desolaten Einbruch, der Ende des zweiten Viertels begann. So werden wir uns nicht mehr präsentieren. Das Fehlen von vier Spielern darf keine Entschuldigung sein. Es gilt die Fehler zu analysieren und ich erwarte künftig ein anderes Auftreten meiner Spieler."

In der kommenden Trainingswoche muss das Oberhachinger Team jetzt schnell die richtigen Schlüsse aus der Niederlage ziehen und an den richtigen Stellschrauben drehen, damit im nächsten Spiel der erste Sieg der Saison eingefahren werden kann. Dort werden die Tropics am Samstag von Schwabing zum Derby empfangen.


Auswärtsspiele
Heimspiele
April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30