119:112 Niederlage in Bad Aibling

Am ersten Spieltag der Regionalliga Südost mussten die Oberhachinger Basketballer beim ambitionierten Aufsteiger Bad Aibling antreten. In einem Herzschlagfinale behielten die Gastgeber nach doppelter Verlängerung die Oberhand im Basketball-Krimi und siegten am Ende nicht unverdient mit 119:112 nach 50 Minuten Spielzeit. Die Tropics zeigten über weite Strecken der Partie eine starke Leistung und hatten trotz fünf ausgefoulter Spieler auch eine Minute vor Schluss noch die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden.

Den besseren Start im mit 600 Zuschauern fast ausverkauften Firedome hatten die Mannen um Ex-Tropic David Bergfeld. Während die Spieler von Trainer Mario Matic im ersten Viertel vor allem offensiv Ihren Ryhtmus nicht fanden, spielte sich der Aufsteiger bereits früh in einen Rausch. Vor allem Bergfeld nutzte die Lücken in der Verteidigung und fand immer wieder den Weg zum Korb der Gäste. Mit einem Spielstand von 19:11 ging es in die erste Viertelpause.
Bereits früh im Spiel geriet die Truppe um Kapitän Phillip Först in Foulprobleme, was die Aufgabe, die euphorisch aufspielenden Fireballs zu stoppen, nicht einfacher machte. Zumindest offensiv kam man aber nun besser ins Spiel und vor allem Neuzugang Omari Knox hatte immer wieder eine Antwort auf den Bad Aiblinger Sturmlauf parat. Am Ende standen sagenhafte 48 Punkte auf dem Statistikbogen des US-Amerikaners und der Aufbauspieler zeigte nach einem Jahr Basketballpause, dass er mit fairen Mitteln kaum zu stoppen sein wird. Dank eines überragenden Bergfeld ( 42 Punkte am Ende ) und eines sehr treffsicheren Claus Weiss ( 22 Punkte, 4 Dreier ) konnten die Gastgeber Ihren Vorsprung aber auch zur Halbzeit behaupten. Mit einem Spielstand von 40:31 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Tropics zunehmend das Spieltempo und kämpften sich im fast ausverkauften Hexenkessel zurück ins Spiel. Neben Knox fand auch Power Forward Julien Lippert immer besser ins Spiel und zeigte sein großes Potential. Beide Mannschaften hatten Ihre Läufe und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit mehreren Führungswechseln. Sowohl das Ende der regulären Spielzeit als auch der ersten Overtime waren nichts für schwache Nerven und ein drehbuchreifer Krimi.
Während Francois-Friis nach tollem Anspiel von Knox seine Mannschaft mit einem Korbleger zum 90:90 in die Verlängerung rettete, hatten die Oberhachinger Basketballer Ihrerseits am Ende der ersten Overtime die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Nach einem schön herausgespielten Angriff drückte Markus Hübner eine Sekunde vor Spielende frei von der Dreierlinie ab und der Wurf verfehlte nur knapp das Ziel.

In der zweiten Verlängerung mussten die Gäste immer mehr der Foulproblematik Tribut zollen und hatten mittlerweile bereits fünf ausgefoulte Spieler ( Lippert, Walter, Kögler, Först und Börstler). Trotzdem kämpften die Tropics weiter und wollten die hochklassige Partie unbedingt für sich entscheiden. Erst in der letzten Minute des Spiel sicherten sich die starken Fireballs nicht unverdient den Sieg.
Tropics-Trainer Mario Matic: „ Glückwunsch erstmal an Bad Aibling, aber auch an meine Mannschaft. Wir haben wirklich ein tolles Spiel gezeigt, aber leider in der Cruchtime den Sack nicht zugemacht. David Bergfeld war Heute der überragende Mann auf dem Platz. In Bad Aibling werden noch viele anderen Mannschaften verlieren. Wir können definitiv auf dieser Leistung aufbauen und richten nun den Blick auf kommende Woche. Mit Treuchtlingen wartet bereits der nächste starke Gegner auf uns.“

Für die Tropics spielten: Knox (48 ), Lippert (18), Francois-Friis (13), Hübner (9), Kögler (8), Börstler (6), Först (4), Walter (4), Kitatu (2), Rank


Auswärtsspiele
Heimspiele
April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30