Allrounder kommt vom Stadtrivalen München Basket nach Oberhaching


Die Kaderplanung der TSV Oberhaching Tropics ist weiter in vollem Gange. Vom letztjährigen Ligakonkurrenten und Stadtrivalen München Basket wechselt Felix Schmidt zu den Regionalliga-Basketballern vom Kyberg. Der vielseitig einsetzbare Power Forward sieht sich selbst als harten Arbeiter. Dabei bringt der 25-Jährige ein wenig skandinavisches Flair zu den Tropischen: Schmidt besitzt neben der deutschen auch die schwedische Staatsangehörigkeit.

 

„Er soll die kleinen Dinge auf dem Feld erledigen, die in keiner Statistik auftauchen“ – die Erwartungshaltung, die Tropics-Headcoach Mario Matic an seinen Neuzugang hat, ist klar. Einen harten Arbeiter wünschte sich der Trainer, die Verantwortlichen am Kyberg erfüllten ihm diesen Wunsch. Mit Felix Schmidt lotsten sie einen kampfstarken Power Forward an den Tropical Beach, der trotz seines noch jungen Alters von 25 Jahren bereits sechs Spielzeiten in Regionalliga und Pro B vorweisen kann. Schon in den vergangenen Jahren befand sich der Verein immer wieder in Gesprächen mit Schmidt, nun hat es endlich geklappt: „Die Tropics sind schon lange ein starkes und renommiertes Team in der ersten Regionalliga mit einer erstklassigen Organisation“, sagte Schmidt.

Bevor der Power Forward basketballerisch in Deutschland Fuß fasste, durchlief er das Jugendprogramm des schwedischen Spitzenklubs SBBK Södertälje. Nach sieben Jahren in Skandinavien zog es ihn zurück in seine fränkischen Heimat. Mit dem Nürnberger Basketball Club holte er auf Anhieb den dritten Platz in der Nachwuchs-Basketballbundesliga (NBBL). Nach zwei Spielzeiten bei den Dachau Spurs, gekrönt mit dem Sieg des Bayernpokals 2011, und drei Jahren bei München Basket suchte Schmidt nun neue Impulse: „Neben der Option weiterhin Regionalliga spielen zu können, war es auch Zeit für einen neuen Trainer, von dem ich sehr viel lernen kann und will.“

In der abgelaufenen Spielzeit war Schmidt mit einer der konstantesten Spieler in einer Spielzeit zum Vergessen für München Basket (9,5 Punkten, 4,6 Rebounds). Vielseitig einsetzbar von den Positionen Drei bis Fünf sieht sich der 25-Jährige aber eher als Arbeiter: „Ich mache gerne die Drecksarbeit wie am Brett aufzuräumen oder auch einmal ein Zeichen auf dem Feld zu setzen. Es geht um den Teamerfolg.“ Viele seiner Mitspieler kennt der Power Forward schon aus vergangenen Spielzeiten. Mit Florian Börstler spielte Schmidt schon in der Bayernauswahl, Janosch Kögler und Jakob Sperber kennt er aus der Münchner Hochschulmannschaft.

Die Ziele für die kommende Spielzeit steckt er niedrig: „Wir haben einige neue Spieler und einen neuen Trainer. Ich denke, das erste Jahr geht es eher um Konsolidierung und dann können wir die vorderen Plätze angreifen.“ Die Konkurrenz sei in dieser Saison sehr groß, wahrscheinlich noch größer als in der abgelaufenen Spielzeit. „Nichtsdestotrotz ist das Hauptziel, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Ich freue mich auf das Zusammenspiel mit den Jungs!“

So sieht der Tropics-Kader für die Saison 2016/2017 aus: Florian Börstler, Markus Hübner, Janosch Kögler, Julien Lippert, Felix Schmidt, Torsten Walter, Ognjen Zoric
 
Steckbrief – Felix Schmidt
Alter: 25
Nationalität: deutsch/schwedisch
Größe: 1,98 m
Position: Power Forward
Bisherige Stationen: SBBK Södertälje (Schweden), Nürnberger Basketball Club, Dachau Spurs, München Basket
 

Auswärtsspiele
Heimspiele
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30